Frau mit Papiermaske

Zur Bestätigung von

Impfschutz & Genesung

NEU

COVID-19

ANTIKÖRPERTEST

DRFOOKE_CMYK_White_Only.png

INFEKTIONS - DIAGNOSTIK

NEU: Unser SARS-CoV-2 / COVID-19 ELISA Kit 

Coronaviren wurden Mitte der 1960er-Jahre erstmalig entdeckt. Generell können sie entweder nur Menschen oder nur Tiere infizieren und tragen beim Menschen dazu bei, Erkältungskrankheiten auszulösen. Selten können Coronaviren, die zuvor nur Tiere infiziert haben, jedoch auch auf den Menschen übertreten, sich dort weiterverbreiten und auch zu schweren Erkrankungen führen. In der Vergangenheit war das bei den Ausbrüchen von SARS-CoV (Severe Acute Respiratory Syndrome) und MERS-CoV (Middle East Respiratory Syndrome) der Fall. Jetzt ist es auch bei dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) so.

Junge Frau mit Maske
corona-abstand-107~_v-original.jpg

Ein neuartiges Coronavirus (nCoV) ist ein neuer Stamm des Virus, der bisher bei Menschen noch nicht identifiziert wurde - so wie das jetzt zirkulierende Coronavirus als neu von chinesischen Behörden Anfang Januar 2020 beschrieben wurde. Nach Einschätzung von Virologen ist das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 eine Variante des SARS-Erregers von 2002.

 

Seit dem 11. Februar 2020 trägt das neuartige Coronavirus, das vorläufig mit 2019nCoV bezeichnet worden war, einen neuen Namen: SARS-CoV-2. SARS steht hierbei für "Schweres Akutes Atemwegssyndrom". Die Erkrankung, die durch SARS-CoV-2 ausgelöst wird, wird mit Covid-19 bezeichnet (Corona Virus Disease 2019).

SYMPTOME

Häufigste Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 

Nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 dauert es im Durchschnitt fünf bis sechs Tage, bis sich erste Symptome von COVID-19 entwickeln. Die häufigsten Krankheitszeichen sind Husten, Fieber und Schnupfen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) tritt bei 42% der in Deutschland erfassten COVID-19-Fälle Husten auf. Mehr als ein Viertel der Betroffenen hat Fieber. Schnupfen wird ebenfalls von fast einem Drittel der Erkrankten berichtet. Weitere Symptome wie Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen sowie allgemeine Schwäche können hinzukommen. Auch andere Organsysteme wie das Herz-Kreislauf-System, das Nervensystem, Leber und Nieren können betroffen sein.

Niesen

„CORONA WISSEN KOMPAKT“

Ansteckung

Test auf das Corona-Virus bei Symptomen

Krankheitszeichen, Risikogruppen und Verlauf

Corona-Schutzimpfung

SARS-CoV-2 / COVID-19 ELISA KITS

Hohe Gesamtsensitivität und Spezifität

Unser Antikörpertests auf COVID-19, die den Nachweis von IgG-, IgA- und IgM-Antikörpern gegen SARS-CoV-2-spezifische Epitope umfasst, sind ein wichtiges Instrument zur Dokumentation vergangener bestätigter SARS-CoV-2-Infektionen, sowie beim Nachweis einer vermuteten zurückliegenden COVID-19-Erkrankung.  Darüber hinaus kann die Messung von SARS-CoV-2-Antikörpern einen prognostischen Wert bieten und Informationen über die schützende Immunität bei Impfversuchen liefern.

IgM ist das erste Immunglobulin, das als Reaktion auf ein Antigen produziert wird, und wird hauptsächlich während des frühen Ausbruchs der Krankheit nachgewiesen. 

Wissenschaftler im Labor
 

IgG hingegen ist das häufigste Immunglobulin, das als Reaktion auf eine Infektion produziert wird. IgG verbleibt oft über einen längeren Zeitraum im Körper. Spezifisches IgM und IgA ist die frühe Antikörperantwort, die innerhalb von 3 – 5 Tagen beginnt und im weiteren Verlauf ihren Höhepunkt erreicht.  Spezifische IgG-Antikörper werden nach etwa 10 bis 18 Tagen erhöht und anschließend als schützende Antikörper angenommen.

Das für den Nachweis der Antikörper im Patientenserum verwendete Antigen ist das komplette SARS-CoV-2 Spike Protein. Der Anti-SARS-CoV-2 ELISA IgG / IgA ist ein IVD zur qualitativen Bestimmung von Anti-SARS-CoV-2 spezifischem IgG oder IgA in humanem Serum oder Plasma. 

SPEZIFIKATIONEN FÜR DEN ANTI-SARS-CoV-2-ELISA

Wissenschaftler am Computer

Spezifikationen für den Anti-SARS-CoV2-ELISA

  • Das gesamte SARS-CoV-2 Spike Protein wird verwendet

  • Ergebnisse können positiv oder negativ sein

  • Testdauer ≈ 2h (30min/30min/20min)

  • 10μL Serum oder Plasma pro Bestimmung

  • Nachweis: HRP/TMB

 

Der Anti-SARS-CoV-2 ELISA IgG / IgA kann manuell oder vollautomatisch durchgeführt werden und wird nur von qualifizierten und geschulten Fachkräften angewendet.​

Der Vergleich verschiedener Chargen von Antikörper-Klassen mit derselben Spezifität wird durch die Verwendung des Internationalen WHO-Standards für Anti-SARS-CoV-2-Immunglobuline (Spike-Protein) unterstützt.

In einer Auswertung wurde die Gesamtsensitivität und die Spezifität (im Vergleich zu einem handelsüblichen Anti-SARS-CoV-2-IgG ELISA) mit 91% bzw. 93% ermittelt. Für Anti-SARS-CoV-2-IgA wurde die Gesamtsensitivität und die Spezifität (im Vergleich zu einem handelsüblichen Anti-SARS-CoV-2-IgA ELISA) mit 92% bzw. 93% ermittelt.